Wie können wir helfen?
Drucken

Update 07.03.2022

Lohnabrechnungen in pebe Live Fibu verbuchen

Die Lohnbuchhaltung verbucht nun die Lohnabrechnungen in die Finanzbuchhaltung von pebe Live.

  • Die Verbuchung geschieht als Sammelbuchung über ein Hilfskonto 9998.
  • Bei der Verbuchung werden alle selektierten Abrechnungen kumuliert je Lohnart verbucht.
  • Wird eine bereits verbuchte Lohnabrechnung im Status zurückgesetzt, so werden alle Finanz-Buchungen der damaligen Übergabe gelöscht. Die Verbuchung ist nach Korrektur der Abrechnung noch einmal für alle Mitarbeiter dieses Lohnlaufs vorzunehmen.

Buchung fixieren

Für die Massenerfassung von Buchungen wie Kassenbuch, Bankauszug, Eröffnungsbuchungen können die Felder Konto, Buchungsdatum und Buchungstext der führenden Buchung mit einem Schloss fixiert werden.

Fremdwährungen bewerten

Die Fremdwährungskonten können nun zu einem beliebigen Stichtag auch ausserhalb des Jahresabschlusses z.B. für einen Monatsabschluss neu bewertet werden.

Wizard Neueröffnung optimiert

Der Wizard für die Neuanlage wurde optimiert und bietet nun auch eine bessere Unterstützung bei bereits existierenden Firmen.

Neue Varianten Kontodetail

Die Auswertung Kontodetail ist nun in unterschiedlichen Varianten (mit und ohne Fremdwährungsspalten / Hoch und Querformat) verfügbar.

Kontodetail anzeigen /
Buchungen ändern und stornieren

Die Auswertung Kontodetail kann neu nicht nur als Druckvorschau sondern auch als Tabelle dargestellt werden. Buchungen können über diese Ansicht direkt geändert oder gelöscht werden.

Buchung ändern / Geschäftsfall stornieren

Über den neuen Button „Geschäftsfall stornieren“ kann ein kompletter Geschäftsfall direkt aus der „Buchung ändern“ Maske storniert werden.

Transitorische Buchungen
(zeitliche Abgrenzungen)

Transitorische Buchung erfassen

Zeitliche Abgrenzungen dienen sowohl bei Zwischenabschlüssen wie auch beim Jahresabschluss für die Periodenbereinigung der Geschäftsfälle. Die Buchungen werden (meist) über die dafür vorgesehenen Abgrenzungskonten gebucht.

  • 1300 Bezahlter Aufwand des Folgejahrs
  • 1301 Noch nicht erhaltener Ertrag
  • 2300 Noch nicht bezahlter Aufwand
  • 2301 Erhaltener Ertrag des Folgejahrs

Die Buchungen sind in der Buchungsmaske entsprechend zu kennzeichnen. Durch die Kennung „Transitorische Buchung“ wird die MwSt ausgeschaltet, da zeitliche Abgrenzungen keinen Einfluss auf die MwSt nehmen sollten.

Rückbuchung Transitorische Abgrenzungen

Transitorische Buchungen werden am 1. Tag des Folgemonats oder des neuen Geschäftsjahres wieder aufgelöst. Die Auflösung geschieht:

  • Automatisch mit dem Jahresabschluss
  • Manuell über die „Verarbeitungen“

MwSt-Abrechnung Saldosteuer

Die MwSt-Abrechnung ist nun auch für Buchhaltungen mit Saldosteuer verfügbar. Ob Normal- oder Saldosteuer abgerechnet wird, bestimmt die Einstellung auf dem jeweiligen Geschäftsjahr.

Zurück Release 2.0
Weiter In Planung
Inhaltsverzeichnis