Cross-Selling

Die meisten Unternehmen beschränken den Verkauf nicht nur auf ein einzelnes Produkt oder Dienstleistung, sondern bieten eine Auswahl an ähnlichen Produkten an. Das bedeutet, dass man den Kunden möglichst vielfältige Bandbreite an Produkten oder Dienstleistungen anbieten sollte. Dadurch ist es möglich, Kunden an sich zu binden und gleichzeitig Umsätze zu steigern. Häufig sind Kunden nur an einem bestimmten Gut interessiert: da kommt das Cross-Selling ins Spiel. Es geht darum, dem Kunden weitere Güter zu verkaufen. Die Überlegung dabei ist, dem bereits gewonnenen Kunden noch mehr zu verkaufen als er eigentlich vorhatte.

Definition

Cross-Selling kann ins Deutsche als „über Kreuz verkaufen“ übersetzt werden. Ziel dabei ist es, die bereits bestehenden Kundenbeziehungen auszunutzen, um damit dem Kunden weitere Angebote vorzuschlagen. Optimaler Weise stehen diese weiteren Angebote mit dem ursprünglichen Produkt in Relation. Bspw. passen diese gut zusammen oder ergänzen sich im besten Fall.

Grundsätzlich geht es nicht darum möglichst hohe Absatzzahlen eines Produkts zu erlangen, sondern darum den bestehenden Kunden weiter Produkte zu verkaufen und damit die Vertragszahl zu erhöhen. Vorhandenen Kunden von neuen Produkten zu überzeugen ist schliesslich günstiger als Neukunden zu akquirieren.

Üblicherweise, machen Unternehmen das Cross-Selling durch interessante Preisegestaltungen attraktiv, bspw. durch Rabatte.

Ziele

Das Hauptziel von Cross-Selling ist die Umsatzsteigerung durch Nutzung der bestehenden Kundenbeziehungen. Dies geschieht durch das Überzeugen des Kunden, weitere Produkte zu kaufen. Diese Produkte werden ursprünglich nicht vom Kunden nachgefragt.

Ein Teil des Sortiments wird beim Cross-Selling mit nur wenig Gewinn oder sogar zu Selbstkosten vertrieben. Damit fördert man den Verkauf der Teile mit höheren Gewinnbeiträgen. Mithilfe des Deckungsbeitrags kann man auf einfache Weise die Mindestpreise für diese Angebote berechnen. Übliche weitere Absichten sind:

Vorteile

Ein grosser Vorteil für das Unternehmen ist die Möglichkeit, Kosten für die Kundenakquise einzusparen. Dazu müssen die Kunden lediglich angesprochen werden. Dies kann in einer langfristigen Kundenbindung resultieren. Wird das Sortiment dadurch auch weiterempfohlen, wird es bekannter und Werbekosten können eingespart werden.

cross-selling

Nachteile

Die eigenen Kunden zu stark beeinflussen zu wollen, kann negative Folgen haben. Häufige Werbeanrufe bspw. können die Kunden auch zur Kündigung eines Vertrages oder Meidung einer Marke treiben.

Es kann vorkommen, dass sich Kunden aufgrund der unterschiedlichen Preispolitik vernachlässigt fühlen. Mit Cross-Selling werden ja bestimmte Produkt-Kombinationen günstiger angeboten als die Einzelprodukte. Folglich fühlen sich Kunden die mehr bezahlt haben benachteiligt.

Instrumente

Das Kaufverhalten der Kunden wird von den meisten Unternehmen aufgrund von gesammelten Daten analysiert. Dies ist zulässig, solange der Datenschutz gewährleistet ist und die Kunden darüber in Kenntnis gesetzt werden. Per Data Mining werden diese Daten aufbereitet und analysiert, um potentielle Kombinationen oder Aktionen zu erkennen. Anschliessend werden die definierten Angebote den Kunden per Werbung (Brief, Mail, Anruf, …) mitgeteilt. Mit moderner CRM Software ist es Firmen möglich, optimale Chancen früh zu erkennen und Kunden in sinnvollen Abständen zu kontaktieren.

Typische Beispiele

Abgrenzung

Häufig wird Cross-Selling mit Up-Selling verwechselt. Dabei handelt es sich nicht um ergänzende Produkte oder Dienstleistungen, sondern um bessere Alternativen. Man versucht dem Kunden eine grössere, bessere, aber vor allem teurere Version oder Alternative zu verkaufen. Bspw. versucht der Autohändler dem Kunden einen teureres Auto aufzuschwatzen.

Weitere Artikel

sommerloch

SEO im Sommerloch – 8 Tipps für bessere Rankings

Sommer ist die perfekte Zeit für Ferien, jedoch ist es doch schön, wenn man sich etwas Zeit für Dinge einsetzen kann, die normalerweise immer etwas zu kurz kommen. Das gehört für Viele die Webseite und das Ranking in Suchmaschinen. Wir zeigen an dieser Stelle einige Massnahmen, welche Sie weiter in der Suchmaschine nach vorne bringen […]

Weiterlesen

SEO Basics

SEO Basics – Was ist zu beachten

SEO steht für Search Engine Optimization, oder auf Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Heutzutage reicht es nicht mehr aus nur eine Webseite zu haben, sondern man muss auch so einfach und schnell wie möglich gefunden werden. Die meisten Benutzer von Suchmaschinen wie Google und Yahoo scrollen suchen häufig nicht allzu weit und werden auf der ersten Trefferseite fündig. […]

Weiterlesen

no-budget

No Budget Marketing – Werbung ohne Geld

Wer sich selbstständig machen will, verfügt meist über ein geringes Budget. Dabei kommt es gerade in der Startphase einer Unternehmung sehr auf Werbung und Kundenakquise an, was natürlich Geldmittel erfordert. Ein Unternehmen, dass weder über Kunden noch Aufträge verfügt, kann also ohne Werbung nur schwer Fuss auf dem Markt fassen. Das würde bedeuten, dass man […]

Weiterlesen

marketing

Marketing – was man so falsch machen kann

Marketing in Perfektion? – Das Wichtigste vergessen: Den Kunden «Wir sind der grösste …» «Unsere Produkte sind …» usw. Wer Beispiele für diese Art Balzverhalten sucht, findet sie auf jeder zweiten Website. Stolz wird gezeigt, was man hat – vom neuen Hauptsitz über die Produktpalette bis zum Organigramm. Mich als Kunden interessieren aber eher andere […]

Weiterlesen

lowbudget

Low-Budget Marketing

In heutigem Beitrag widmen wir uns den verschiedenen Werbeformen und der Antwort auf die Frage, welche Werbung gerade für Sie in Anbetracht Ihres Budgets optimal sein könnte. Startups erleben in der letzten Zeit einen regelrechten Boom. Natürlich steigt dadurch in vielen Branchen die Konkurrenz. Umso wichtiger ist es, mit geeigneten Marketingmassnahmen seine eigene Position als […]

Weiterlesen

Selbstständige mit facebook

Facebook für Selbstständige

Als Selbstständiger müssen Sie sich laufend um Ihr Geschäft kümmern, Büroarbeit erledigen und Kundengespräche führen. Aber das Gewinnen neuer Kunden und das Binden existierender Kunden ist eine der wichtigsten Tätigkeiten. Gerade das ist beim laufenden Geschäftsbetrieb gar nicht so einfach. 

Weiterlesen